Vision|e

„Dal viversi accanto al vivere insieme“ | “Vom Nebeneinander zum Miteinander“

Sotto questo motto si pone l’iniziativa di un gruppo di rappresentanti della società civile altoatesina appartenenti a tutti e tre i gruppi etnici, che dall’autunno del 2009 si confrontano intorno alla necessità di passare dal semplice convivere al collaborare attivo nella nostra bella e particolare terra.

Un primo frutto di tale lavoro è il Manifesto “Alto Adige 2019” che trovate evidenziato in bella mostra. Si tratta del frutto di ampie discussioni e riflessioni, che hanno portato alla stesura di questo “documento di lavoro”, con cui ci si vuole interrogare su una questione di fondo: come vogliamo che sia la qualità del con-vivere nella nostra terra allo scadere dei cento anni dal suo passaggio all’Italia?

In allegato potrete trovare una presentazione di chi ha partecipato a tale lavoro, di chi ha sottoscritto il Manifesto e di quali sono le iniziative che intendiamo porre in cantiere nei prossimi mesi.

Mediante le apposite pagine potete esprimere una Vostra opinione, oppure aderire al Manifesto apponendo la Vostra firma.

Per il futuro progettiamo alcuni incontri sulle tematiche riportate nel Manifesto, visite guidate in località dell’Alto Adige, gesti concreti per favorire il bilinguismo.

Unter diesem Leitgedanken fanden sich ab Herbst 2009 einige Personen aller drei Sprachgruppen aus der Südtiroler Zivilgesellschaft zusammen, um darüber nachzudenken, wie das “Nebeneinander” der hier lebenden Menschen verschiedener Sprachen in ein “gemeinsames Gestalten” dieses besonderen und herrlichen Landes umgesetzt werden könnte.

Erstes Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist das Manifest „Südtirol 2019“, das wir Ihnen hier vorstellen. Es ist das Ergebnis intensiven Nachdenkens und langer Diskussionen, die in dieses „Arbeitspapier“ eingeflossen sind, und das folgende grundsätzliche Frage aufwirft: welche Art des Zusammenlebens wünschen wir uns in unserem Land nach Ablauf von 100 Jahren des Überganges zum italienischen Staat?

Hier können Sie nachlesen, wer an dieser Initiative mitgearbeitet und wer das Manifest unterstützt hat, auch, welche Vorhaben in nächster Zeit geplant sind.

Sie finden hier den Raum, Ihre Meinung dazu zu äußern, und auch die Möglichkeit, das Manifest namentlich zu unterstützen.

Für später planen wir Veranstaltungen zu den im Manifest behandelten Themenkreisen, Besichtigungstouren an besonderen geschichtlichen Orten Südtirols, sowie besondere Initiativen zur Verbesserung der Zweisprachigkeit.

Initiative | Iniziativa
Manifest|o 2019

6 thoughts on “Vision|e

  1. Sehr erfreut auf manifesto2019 gestossen zu sein. Besser spaet als nie. Moecht mich gern laufend informieren lassen. Gibt es die Moeglichkeit an Ideenwerkstaetten teilzunehmen? Bin u.a. Mitglied einer Praxisgruppe Interkultur (PIC), die von der Jugendarbeit ausgeht. Vermuten hier moegliche Synergien oder beiseitige Interessen. Mir kommt grad so vor in unserem schoenen Heimatland tut sich viel in die richtige Richtung. Die Koordination seh ich noch nicht ganz klar. lg Ivo Passler

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s